102 Meister: Sportjugend ehrt die erfolgreichsten Nachwuchssportler des Landes

Prominenz im Kieler Haus des Sports: Schleswig-Holsteins Innenminister Hans-Joachim Grote ehrte zusammen mit Hans-Jakob Tiessen, dem Präsidenten des Landessportverbandes und Gyde Opitz, Abteilungsleiterin für Kommunikation und Gesellschaftliches Engagement des Sparkassen- und Giroverbandes für Schleswig-Holstein, über 100 jugendliche Sportlerinnen und Sportler für ihre herausragenden Leistungen auf nationaler und internationaler Ebene. Die Sportjugend Schleswig-Holsteins war dazu mit ihren Jugend-Weltmeister*innen, Jugend-Europameister*innen und Deutsche Jugendmeister*innen in den Sportarten Boxen, Floorball, Kegeln, Leichtathletik, Motorsport, Pferdesport, Rudern, Schach, Schießen, Schwimmen, Segeln, Tanzen und Turnen nach Kiel gekommen.
 
Matthias Hansen, Vorsitzender der Sportjugend Schleswig-Holstein, würdigte neben den Leistungen und Erfolgen der jungen Sportlerinnen und Sportler auch den Einsatz der Eltern, Trainern, Betreuern, Förderern und Funktionären in den Vereinen und Verbänden für ihre wichtige Unterstützung: „Ihr schafft den täglichen Spagat zwischen schulischen und sportlichen Herausforderungen und setzt damit ein positives Zeichen für den Jugendsport in Schleswig-Holstein. Mit eurem sportlichen Verhalten seid ihr Vorbilder für noch jüngere Athletinnen und Athleten und auch diese Herausforderung meistert ihr großartig.“
 
„Über 100 Meistertitel zeigen, wie groß der persönliche Einsatz und das ehrenamtliche Schwitzen für sportliche Spitzenleistungen unter den Jugendlichen Schleswig-Holsteins sind. Das macht auch die Sparkassen als verlässlicher Partner und Förderer stolz“, stellt Gyde Opitz begeistert fest.
 
Der hohe persönliche Einsatz der jungen Athlet*innen zahlt sich auch nach einer Leistungssportkarriere aus. „Der Sport bildet zur Teamfähigkeit aus, stärkt das Gemeinschaftsgefühl und vermittelt Werte wie Teamgeist, Leistungsbereitschaft  und Fairness“, so Reinhard Boll, Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes. Die Sparkassen-Finanzgruppe engagiere sich daher gern in besonderem Maße für die Förderung des Sports. So sind die Sparkassen Partner der deutschen olympischen und paralympischen Mannschaft. Ein Schwerpunkt liege aber auf dem Breitensport, in den rund 80 % der jährlich bundesweit von den Sparkassen zur Verfügung gestellten Sport-Fördermittel fließen. In Schleswig-Holstein werden zahlreiche landesweite Projekte wie z.B. „Schule und Verein“ oder der Sportabzeichen-Wettbewerb unterstützt – ebenso wie die Ehrung der Jungendmeister*innen.

Bild:
Innenminister Hans-Joachim Grote gratuliert Michel Sommer zu seinen herausragenden Leistung im Sportkegeln.