Wirtschaftsfaktor Tourismus

Wirtschaftsfaktor.jpg

Der Tourismus in Schleswig-Holstein ist ein ökonomisches Schwergewicht. Durch die touristische Nachfrage werden in Schleswig-Holstein pro Jahr Umsätze in Höhe von rund 9,5 Milliarden Euro erzielt. Die touristischen Aufenthaltstage und die im Zusammenspiel mit den Ausgaben der Gäste daraus resultierenden Umsätze im Land sind auf eine Reihe von Marktsegmenten verteilt. Die größten Umsatzbringer sind mit Abstand der Tagestourismus aus dem Inland mit 3,8 Milliarden Euro und die Übernachtungen in gewerblichen Beherbergungsbetrieben mit 2,9 Milliarden Euro.

Als Jobmotor bietet der Tourismus Menschen vieler unterschiedlicher Berufsqualifikationen und Beschäftigungsverhältnisse Einkommensmöglichkeiten. Gleichzeitig steigert der Tourismus die Attraktivität und Lebensqualität für Einwohner und ist somit ein wichtiger Standortfaktor.

Alle drei Jahre (2018, 2021, 2024 …) wird der „Wirtschaftsfaktor Tourismus für Schleswig-Holstein“ berechnet (Aufenthaltstage der touristischen Marktsegmente, Brutto- und Nettoumsätze, profitierende Branchen, Einkommens- und Beschäftigungseffekte, Steuereffekte) und in das Sparkassen-Tourismusbarometer integriert.

a) Sonderveröffentlichung „Wirtschaftsfaktor Tourismus 2018“
b) Sonderveröffentlichung „Wirtschaftsfaktor Tourismus 2015“